Janus Torp

 

geboren 1993 in Berlin

Kontakt J.torp@web.de

Wohnort München

Nationalität Deutsch

Haarfarbe Braun

Augenfarbe Blau

Größe 170 cm

Stimme Bariton

Instrument Gitarre

Sprache Englisch (sehr gut, C2), Thai (gut), Französisch (Grundkenntnisse)

Dialekt Berlinerisch

Körper  Höfische Tänze, Aikido,  Bühnenfechten, Ski, Stockkampf, Leichtathletik

 

Weiteres Filmworkshop (Florian Kerber), Mikrofonsprechen (Frauke Poolman), Improvisation (Nico Hümpel), Viewpoints (Martin Carnevali),

Performing Body Workshop (Ted Stoffer), Liedgestaltung (Georgette Dee)

Führerschein (Klasse B)

 

Auszeichnungen 

2018 Ensemblepreis beim Theatertreffen deutschsprachiger         Schauspielschulen 

 

 

 

Theater

 

2018 Münchner Kammerspiele

Lange Nacht der Neuen Dramatik

2018 Münchner Kammerspiele

Zeit zu Lieben Zeit zu Sterben

R: Robert Lehniger

2018 Kunst Block Balve

Macbeth

R: Moritz Hauthaler

2017 Münchner Kammerspiele

Der Blaue Vogel (Live-Hörspiel)

R: Frauke Poolman

2017 Münchner Kammerspiele

Einige Nachrichten an das All

R: Christiane Pohle

2017 Münchner kammerspiele

Dostojewskij-Trip

R: Moritz Hauthaler

2016 Münchner Kammerspiele

Catch-22

R: Swen-Lasse Awe

2008 Berliner Ensemble

Richard III

R: Claus Peymann

2005 Berliner Ensemble

Wintermärchen

R: Robert Wilson

 

 

 

 

 

 

Film

 

2018 Nachzehrer (Kurzfilm)

R: Lucia Knollhuber

Filmakademie BW

2017 Wölfe (Kurzfilm)

R: Lucia Knollhuber

Filmakademie BW

 

 

 

 

Sprecher

 

2016 Inselgrab

Deutschlandradio Kultur

R: Götz Naleppa

2012 Gefallene Schönheit

Deutschlandradio Kultur

2012 Rotoradio

Deutschlandradio Kultur

R: Ferdinand Kriwet

2008 Käpt´n Sharky und das Seeungeheuer

(Jutta Langreuter)

Coppenrath

 

 

 


© Julia Windischbauer, Klara Wördemann, Lara Torp, Federico Pedrotti, Simon Haseneder